5 Low Carb Diät Rezepte: Abnehmen und zur Verbesserung der Gesundheit

Es ist leicht zu sagen, dass man Kohlenhydrate eliminieren muss, um Gewicht zu verlieren. Und es ist genauso schnell, Fehler zu machen. Die vollständige Beseitigung von Kohlenhydraten kann in der Tat schädlich sein. In der Tat versorgen Kohlenhydrate den Körper mit der Energie, die für das Funktionieren der Muskeln und des Zentralnervensystems notwendig ist: Sie sind wichtig für die Gehirnfunktion und verhindern, dass wertvolle Proteine ​​für den Körper als Energiequelle verwendet werden. “Im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung – erklärt Amelia Wasiliev – ist es ratsam, zwischen 50 und 150 Gramm Kohlenhydrate pro Tag zu sich zu nehmen. Wer abnehmen will, muss um die 50 Gramm oder etwas weniger bleiben und vor allem gute Kohlenhydrate wählen.”

Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie den Kühlschrank oder die Vorratskammer füllen: Es ist besser, nicht nur verarbeitete und zuckerhaltige Lebensmittel, sondern auch Produkte aus Mais, Kartoffeln und Nüssen zu meiden. Dennoch ist es besser, Hülsenfrüchte zu reduzieren, die nicht nur reich an Proteinen, sondern auch an Kohlenhydraten sind. Aufmerksamkeit auch auf Kirschen, Bananen, Feigen und Trauben. Es ist besser, Fleisch und Meeresfrüchte, Eier, Gemüse, Milchprodukte, Nüsse und Samen, Beeren und rote Früchte zu wählen. Für diejenigen, die Angst haben, den Geschmack aufzugeben und die “schwereren” Kohlenhydrate zu entfernen, gibt es Grund zum Nachdenken. Vom Frühstück bis zum Abendessen erhalten Sie hier einige Ratschläge und ein Rezept von Amelia Wasiliev, die die Kohlenhydrate unter Kontrolle hat.

Muffins mit Apfel und Leinsamen zum Frühstück: 5,84 Gramm Kohlenhydrate für Muffins

Zutaten: 50 g Mandelpulver, 30 g Kokosmehl, 30 g gemahlener Leinsamen, ein halber Teelöffel Backpulver, 5 g Stevia, ein geschälter Apfel, entkernt und gewürfelt, 75 g geschmolzene Butter, 2 Eier, 2 Esslöffel Naturjoghurt, 25 Gramm zerkleinerte Walnüsse, ein Teelöffel Vanilleextrakt.

Verfahren. Heizen Sie den Backofen auf 160 °. In einer Schüssel Mandelpulver, Kokosmehl, Leinsamen, Backpulver und Stevia mischen. In einer zweiten Schüssel die Eier mit der zerlassenen Butter, Vanilleextrakt und Naturjoghurt verquirlen. Die Zubereitungen zusammenfügen und die Apfelwürfel dazugeben. Den Teig in 6 gebutterte Muffinformen mit Pergamentpapier verteilen. Mit Walnüssen bestreuen und 25 Minuten backen, bis die Muffins goldbraun sind.

Erwachensalat: 12,45 g Kohlenhydrate pro Portion

Zutaten: halber Kürbis geschält und gewürfelt, 100 g gemischter Salat, 4 Scheiben Speck, 2 Esslöffel Kürbiskerne, 2 Esslöffel Sesam, 1 Esslöffel Dukkah, 2 Eier, 2 Esslöffel Olivenöl extra vergine, der Saft Eineinhalb Zitronen, Salz.

Verfahren. Heizen Sie den Backofen auf 180 °. Den gewürfelten Kürbis mit einem Esslöffel nativem Olivenöl extra und dem Salz würzen. 20-30 Minuten bräunen, bis die Oberfläche karamellisiert. Kürbiskerne, Sesam und Dukkah 5 Minuten im Ofen rösten. Den Speck in einer Pfanne anbraten und in kleine Stücke schneiden. Teilen Sie sie mit dem gemischten Salat, den Kürbiswürfeln, den Kürbiskernen, dem Sesam und dem gerösteten Dukkah in zwei Schalen. Gießen Sie das restliche Olivenöl extra vergine und Zitronensaft. Die pochierten Eier kochen und zum Salat geben.

Gebackener Ricotta mit Pfirsichen: 8,94 g Kohlenhydrate pro Portion

Zutaten: 220 g Ricotta, ein in Keile geschnittener Pfirsich, 1 Ei, 10 g Butter, 1 Teelöffel Zitronenschale, 1 Teelöffel Vanilleextrakt

Verfahren. Heizen Sie den Backofen auf 180 °. In eine Schüssel den Ricotta, das Ei, den Vanilleextrakt und die Zitronenschale geben. Den Teig in zwei gebutterte Muffinformen teilen. 20-25 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Pfirsichscheiben mit der Butter in einer Pfanne bei starker Hitze anbraten, bis sie saftig und weich sind. Den warmen Ricotta in zwei Teller teilen und mit den goldenen Pfirsichscheiben vervollständigen.

Gegrillte Garnelenspieße: 13,65 g Kohlenhydrate pro Portion

Zutaten: 16 rohe Garnelengarnelen mit dem Schwanz; Eine gewürfelte Avocado, 100 Gramm halbierte Kirschtomaten, ein halber langer roter Würfel, der Saft einer grünen Zitrone, ein Esslöffel süße Chilisauce, ein Esslöffel natives Olivenöl extra, 10 Blätter Koriander.

Verfahren. 4 Bambusspieße einweichen. Die Garnelen in einer Schüssel mit der süßen Chilisauce 30 Minuten lang marinieren. In einer kleinen Schüssel Avocado, Kirschtomaten, Paprika, grünen Zitronensaft und Koriander mischen. Verteilen Sie 4 Garnelen auf jedem Spieß. Erhitzen und bürsten Sie einen Grill mit nativem Olivenöl extra und kochen Sie die Spieße für zwei Minuten auf jeder Seite. In zwei Schalen mit Avocadosauce und Tomaten verteilen.

Wassermelonensalat: 16,48 g Portion

Zutaten. 300 Gramm in kleine Stücke geschnittene Wassermelone, 180 g geschnittene Tomaten, 100 g zerbröckelter Feta, eine Handvoll gehackte Basilikumblätter, eine Handvoll Minzblätter, ein Teelöffel natives Olivenöl extra, feine Salzblüte.

Verfahren. In einer Schüssel die Wassermelone, die Tomate, die Basilikumblätter und die Minzblätter mischen. In zwei Teller teilen und den Feta dazugeben. Öl einfüllen und mit Salzblüte bedecken.